AUCH KLEINE SPENDEN AB 1 EURO HELFEN!  VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG


Moritz wird mobil

 

Moritz hat viel durchgestanden: Vier grosse Herzoperationen, die erste im Alter von drei Monaten, eine OP am Kopf, epileptische Anfälle, die langwierige Behandlung mehrerer Gehirnabszesse, über Monate hinweg künstliche Ernährung, die permanente Gabe von Flüssigsauerstoff . Schädigung von Lunge und Leber … die Liste ist endlos. Die Familie hat grosse Aufgaben bewältigt.

 

Moritz' Gesundheitszustand ist momentan entgegen der Prognosen relativ stabil. Wie lange das so bleiben wird, weiss allerdings niemand.

 

Peter Speicher aus Schriesheim sammelte bei der Feier seines 50. Geburtstags für Moritz. Statt Geschenken bat er bereits bei der Einladung zum Geburtstagsfest um Unterstützung für den Verein. 
Sagenhafte 2.200 EUR konnten Christine und Peter Speicher der Kinder-Initiative für Moritz überreichen.

Mit seinem neuen E-Bike kann Moritz  endlich Ausflüge mit der Familie unternehmen. Die Familie ist überglücklich. Ganz herzlichen Dank an Christine und Peter!



Ein Beatmungsgerät für Lilly

Die siebenjährige Lilly lebt mit ihren Eltern in Schriesheim. Seit ihrer Geburt leidet Lilly an einer kranken Lunge und erst im letzten Sommer wurde ein Tumor im Kopf des kleinen  Mädchens entdeckt, der diese Lungenschädigung über all die Jahre verursacht hat. In mehreren Operationen konnte ein Teil des Tumors entfernt werden und die kleine Lilly hat neben diesen Eingriffen und zusätzlichen Chemotherapien mit unvorstellbarer Kraft darum gekämpft, wieder essen, sprechen und laufen zu lernen!  Ihre Lunge  bleibt jedoch dauerhaft 

geschädigt und Lilly wird deshalb permanent auf ein besonderes Beatmungsgerät angewiesen sein. Die Krankenkasse hat die Kostenübernahme für das lebensnotwendige Gerät bisher verweigert!

 

Stefan und Renate Heiss haben im Rahmen ihres 100-jährigen Jubiläums Spenden für Lilly gesammelt und tatsächlich kam das Geld für das Beatmungsgerät zusammen.!!! Vielen Dank an die Bäckerei Heiss und alle die mitgespendet haben. Wir sind gerührt von dieser Aktion und freuen uns sehr für Lilly und ihre Eltern.

 

 

Lilly wird im September diesen Jahres eingeschult und sie freut sich riesig!!!!!!!



Ein E-Bike für Pippa

Pippa ist 18 Jahre alt und leidet an einem schweren angeborenen Herzfehler; sie hat einen Herzschrittmacher, zwei künstliche Herzklappen und nimmt hochdosiert Marcumar ein. Ihr Herz ist in seiner Funktion stark eingeschränkt, Treppensteigen und Spazierengehen sind für sie eine enorme Belastung. Ein Elektrofahrrad war ein grosser Wunsch der 1,47 kleinen Pippa. damit sie sich ihrem Alter entsprechend eigenständig im Ort bewegen kann und nicht auf die Fahrhilfen der Eltern angewiesen ist.  Zusammen mit Markus Kunkel, Inhaber des „Rad-Sport-Bergstraße“, haben wir Pippa überrascht.


Die Kinder-Initiative Strahlenburg e.V. unterstützt Pippa mit einem besonderen E-Bike, welches speziell für sie angpasst wurde. 


Liebevolle Pflegehilfe für Lilly-Ella gesucht!

Lilly-Ella, 6 Jahre, ist seit Sommer 2017 an einem Hirntumor im Stammhirn erkrankt, der unter anderem zu einer halbseitigen Gesichtslähmung und zu einer Aspirationslunge führte.

Lilly-Ella ist ein aufgewecktes, cleveres Mädchen mit unglaublichem Kampfgeist.

Ihre Mutter Annabelle braucht dringend Unterstützung bei der Pflege und sucht eine sympathische, liebevolle Pflegerin, die Lilly-Ella ein bisschen Alltag ermöglicht und sie ab und zu ihre Krankheit vergessen lässt. Erfahrung im Pflegebereich, im Bereich Tracheotomie und PEG Ernährung wären von Vorteil.

 

 

 


Die Kinder-Initiative Strahlenburg e.V. unterstützt Lilly-Ella und ihre Mutter Annabelle bei der Suche nach einer lieben Pflegerin. 

Wenn Sie diejenige sein könnten oder jemanden kennen, der diese Aufgabe gerne übernehmen mag und kann, melden Sie sich bitte unter kontakt@kinder-initiative-strahlenburg.de  Wir bedanken uns ganz herzliche für Ihre Mithilfe und für jeden Kontakt!


Soforthilfe für Christiana

Christiana (13 Monate) verschluckt sich im Alter von 9 Monaten an einer Weintraube. Diese bleibt zwischen Kehlkopf und Luftröhre stecken und Christiana bleibt 6 Minuten ohne Luft, bis der Notarzt helfen kann. Mehr als zwei Wochen legt man Christiana ins künstliche Koma und nach der Extubation kann sie wieder selbst atmen, leidet aber an epileptischen Krämpfen und möglicherweise an noch nicht diagnostizierten Hinrschäden. Derzeit liegt sie in der Neurologie.

Die Familie hat ein weiteres Kind und sind Geringverdiener. Die Kosten für die Fahrten ins Krankenhaus zu Christiana übersteigen die finanziellen Möglichkeiten der Familie.


Die Kinder-Initiative Strahlenburg e.V. unterstützt Christiana und ihre Familie mit 2000,-- EURO.


Soforthilfe für Brian

Brian ist 3 Jahre alt, Autist, mit Trisomie 21, hat zudem einen Herzfehler und eine Darmkrankheit und ist durch Entwicklungsverzögerung auf dem Stand eines 8 Monate alten Babys. Die Familie hat vier weitere Kinder zu versorgen und lebt in einfachen Verhältnissen.

Der süsse Brian braucht ein ganz spezielles Badeöl, mit welchem er täglich mehrmals gewaschen werden muss. Die Krankenkasse kommt für diese Kosten leider nicht auf. 

 

 


Die Kinder-Initiative Strahlenburg e.V. unterstützt die Familie mit einem  Vorrat an Badeöl 


Soforthilfe für Zoé

Tamina (19, alleinerziehend) hat vor einem Jahr süsse Zwillinge zur Welt gebracht. Eine der beiden kleinen Mädchen, Zoé (im Bild), ist mit einem seltenen körperlichen Defekt geboren worden. Sie hat „Kloakenekstrophie“, eine Fehl- oder Missbildung der Blase, des Darms und der Geschlechtsteile. Ebenfalls fehlt die Bauchdecke. In einer ersten Operation wurde die Blase rekonstruiert ein künstlicher Dünndarmausgang gelegt, in den folgenden chirurgischen Eingriffen werden die Missbildungen operiert Ein Lipom am Rücken muss ausserdem entfernt werden, es könnte zusätzlich zu einer Querschnittslähmung führen. Damit Tamina während des Aufenthalts in der Klinik bei ihrer kleinen Zoé bleiben kann, braucht das Zwillingsschwesterchen zu Hause Hilfe und Betreuung. Leider werden die Kosten  in diesem Fall nicht übernommen.       


Die Kinder-Initiative-Strahlenburg e.V. unterstützt Tamina und ihre beiden Mädchen mit 3.000 EURO.